Circuit-News

Stadtmarketingpreis: HMV-Projekt "Hockenheim lebt Formel 1" für Endrunde qualifiziert

09.10.2017 Kategorie: Formel 1
Das Rennerlebnis wurde zurück in die Innenstadt gebracht
Das Rennerlebnis wurde zurück in die Innenstadt gebracht

Eine bunte Partymeile in der Karlsruher Straße, Mitmachaktionen auf dem Zehntscheunenplatz und ein Fanquiz mit Sebastian Vettel vor der Stadthalle: Unter dem Motto „Hockenheim lebt Formel 1“ brachte der Hockenheimer Marketing Verein (HMV) die Rennsportbegeisterung im vergangenen Jahr (zurück) in die Innenstadt: Bürger, Gäste, Einzelhändler, Gastronomen und Gewerbetreibende machten Hockenheim an diesem Wochenende gemeinsam zum Mekka des Motorsports.

Diese Anstrengungen stießen nun auch in der Fachwelt auf Anerkennung. In der Rubrik „Kommunen bis 30.000 Einwohner“ wurde das Projekt in die Endrunde des Stadtmarketingpreises Baden-Württemberg gewählt. Der Preis wird alle zwei Jahre vom baden-württembergischen Handelsverband ausgelobt und in drei verschiedenen Kategorien verliehen. Bewerben können sich alle Kommunen des Landes unter Beteiligung der jeweiligen Stadtmarketinginstitutionen oder Cityinitiativen.

Die Teilnehmer, deren Stadtmarketingprojekte in der ersten Bewertungsrunde als preiswürdig eingestuft werden, haben die Möglichkeit, ihr Projekt vor einer fachkundigen Jury zu präsentieren. Die Jury besteht aus Vertretern der Initiatoren, des Finanz- und Wirtschaftsministeriums und der Sponsoren.

Die Präsentation der ausgewählten Projekte wird am 20. Oktober in Stuttgart stattfinden. „Das ist eine tolle Bestätigung unserer Arbeit und ein großes Lob für alle, die an diesem Projekt beteiligt waren“, freut sich HMVVorsitzender Richard Damian. Eine Neuauflage des Events ist im kommenden Jahr fest vorgesehen, wenn der Große Preis von Deutschland am 22. Juli auf dem Hockenheimring stattfinden wird.