Circuit-News

DTM Testfahrten 9. - 12. April 2018

09.04.2018 Kategorie: DTM

Die heiße Phase beginnt. Die Spannung bei den DTM-Fans steigt. Aber auch bei den Fahrern steigt der Puls, denn es geht in die Feinabstimmung für eine lange DTM-Saison. Von Montag bis Donnerstag (9. bis 12. April) geht der offizielle ITR-Test vor dem Saisonstart auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg über die Bühne. Dann werden erstmalig alle 18 Piloten ins Lenkrad greifen und ihre Boliden im direkten Vergleich ausprobieren. An allen vier Tagen von Montag bis Donnerstag wird zwischen 9 Uhr und 12 Uhr sowie 14 Uhr und 18 Uhr getestet. Die drei Hersteller, Audi, BMW und Mercedes-AMG, wollen bestmöglich vorbereitet sein auf die ersten Rennen an selber Stätte vom 4. bis 6. Mai.

Bei den Testfahrten der DTM im italienischen Vallelunga Anfang März gab es, für den Teil der Fahrer, die damals im Einsatz waren, nur wenige Erkenntnisse. Aufgrund von Schnee und Regen waren die gedrehten Runden kaum richtig einzuordnen. Und auch DTM-Rückkehrer Pascal Wehrlein konnte seine ersten Kilometer im neuen Mercedes-AMG nicht absolvieren. Aufgrund des Unfalls von Lucas Auer im Regen war das Testdebüt des Meister von 2015 ausgefallen. Nun brennt nicht nur Wehrlein darauf, sich zu beweisen. Aufgrund der Reduzierung des Abtriebs und der Vereinheitlichung der Radkästen sind alle 18 Fahrer und die drei Hersteller über jeden Testkilometer froh.

DTM-Fans, die sich das Vorspiel des Saisonstartes nicht entgehen lassen wollen, haben wie in den vergangenen Jahren freien Zutritt auf die Südtribüne und können so die Testfahrten vor Ort verfolgen. Als Service haben wir Euch einmal die voraussichtlichen Testzeiten der jeweiligen Fahrer und Hersteller aufgelistet:

Montag: Audi: Jamie Green, Nico Müller, Mike Rockenfeller. BMW: Bruno Spengler, Marco Wittmann, Augusto Farfus. Mercedes-AMG: Gary Paffett, Edoardo Mortara, Pascal Wehrlein (Vormittag), Paul Di Resta (Nachmittag).

Dienstag: Audi: Robin Frijns, Loïc Duval, René Rast. BMW: Timo Glock, Philipp Eng, Joel Eriksson. Mercedes-AMG: Gary Paffett, Edoardo Mortara, Paul Di Resta (Vormittag), Daniel Juncadella (Nachmittag).
 
Mittwoch: Audi: Mike Rockenfeller, Robin Frijns, Nico Müller, Jamie Green. BMW: Bruno Spengler, Marco Wittmann, Augusto Farfus. Mercedes-AMG: Lucas Auer, Pascal Wehrlein, Daniel Juncadella.

Donnerstag: Audi: Robin Frijns, Nico Müller, Loïc Duval, René Rast. BMW: Timo Glock, Philipp Eng, Joel Eriksson. Mercedes-AMG: Lucas Auer, Pascal Wehrlein, Paul Di Resta.