Circuit-News

Automobil-Klassiker in Aktion am Hockenheimring

22.06.2017 Kategorie: Hockenheimring

Einem anspruchsvollen Zuverlässigkeitstest werden 190 Oldtimer unterzogen, die am 14. und 15. Juli 2017 in der Region unterwegs sind. Sie nehmen an der ADAC Rallye Heidelberg Historic des ADAC Nordbaden teil. Dabei kommen die bestens gepflegten Automobile aus den 20er bis 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts auch in unsere Stadt.

Am Freitag, 14. Juli, ist es soweit. Ab 11.40 Uhr rollt dreieinhalb Stunden lang jede Minute ein historisches Fahrzeug von Reilingen kommend über die Reilinger Straße und den Hubäckerring durch Hockenheim. Zuschauer sind herzlich willkommen. Die Fahrer und Beifahrer freuen sich über Applaus. Die Teams müssen an zwei Tagen mehr als 500 Kilometer und 16 Gleichmäßigkeitsprüfungen bewältigen. Eine findet ab 11.45 Uhr auf dem Ostkurs des Motodroms statt.

In Kraichtal-Oberacker wird bereits ab 10.45 Uhr auf dem Kirchplatz eine Durchfahrtskontrolle angesteuert. Dort gibt es Bewirtung und eine Ausstellung der Oldtimer- und Schlepperfreunde Kraichtal. Ein Moderator stellt Herkunft, Baujahr und Besonderheiten der zwischen 32 und 94 Jahre alten Teilnehmerfahrzeuge vor – darunter 28 der Marke Porsche, 27 Mercedes-Benz und 19 Jaguar. Start und Ziel für sie und 32 weitere Marken von Aston Martin bis Alvis und Bentley bis Riley und ist an beiden Tagen das Auto & Technik Museum Sinsheim.

In einem Porsche 356 A aus dem Jahr 1959 nimmt der deutsche Rennfahrer Lance David Arnold teil, bekannt für seine Fahrzeugtests im VOX-Automagazin „auto mobil”. Der ehemalige Handball-Nationaltorwart Henning Fritz ist Beifahrer in einem BMW 327/2 Cabrio des Baujahrs 1950. Handballer Alexander Petersson von den Rhein-Neckar Löwen sitzt bei der Rallye in einem Opel Admiral von 1974.

Mehr Infos gibt es unter www.heidelberg-historic.de und
auf Facebook unter www.facebook.com/hdhistoric.