Fahrsicherheits-Zentrum

Fahrspaß

fahrsicherheits-zentrum

Eigene Grenzen erfahren, Sicherheit erleben, den persönlichen Fahrspaß steigern – diese Formel lockt jährlich etwa 11.000 Besucher ins ADAC Fahrsicherheits-Zentrum Hockenheimring. Die 2004 eröffnete 11 Hektar große Trainingsanlage zählt zu den modernsten und ist die einzige Deutschlands innerhalb einer Grand-Prix-Rennstrecke.

Trainer vermitteln ganzjährig ihr Wissen in Theorie und Praxis an die Besucher. Deren Spektrum spiegelt die gesamte Bandbreite der motorisierten Verkehrsteilnehmer wider: vom Fahranfänger, der im Junge Fahrer-Training seine Fahrkünste festigt, den langstreckenerprobten Vielfahrer im Außendienst, über den Motorradfahrer, der sich auf die neue Saison vorbereitet bis zum Lkw- oder Bus-Fahrer, der seine Berufskraftfahrer-Qualifikation turnusmäßig erneuert.

Einzigartige Atmosphäre

fahrsicherheits-zentrum

Die unmittelbare Nähe zur Rennstrecke verleiht den Trainings eine einzigartige Atmosphäre: Während PS-starke Boliden in der nur wenige (hundert) Meter entfernten Hochgeschwindigkeitskurve Parabolika ans Limit getrieben werden, erfahren die Trainingsteilnehmer auf den Übungsflächen ihre Grenzen. Kritische Verkehrssituationen werden dort realitätsnah und dennoch völlig ungefährlich simuliert. Denn großzügig dimensionierte Auslaufzonen sorgen in beiden Terrains für ein Höchstmaß an Sicherheit.

Bessere Fahrweise

fahrsicherheits-zentrum

Ziel der Kurse ist, eine vorausschauende Fahrweise, die souveräne Beherrschung des Fahrzeugs und im Notfall die richtige Reaktion zu erlernen. Um das zu erreichen, gehen die Trainer individuell auf die Kursteilnehmer ein.

Übungsmodule

fahrsicherheits-zentrum

Auf insgesamt acht Übungsmodulen und einer Eventfläche lernen Pkw-, Lkw-, Bus- und Motorradfahrer, ihre Fahrzeuge besser zu beherrschen, Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen, sie zu vermeiden und zu bewältigen.

Dynamikplatten für Pkw, Lkw und Motorrad, z. T. mit Gleitfläche (M4, M5, M1)

Eine in die Fahrbahn eingelassene, hydraulisch betätigte Platte simuliert das Ausbrechen des Hecks eines Fahrzeugs. Die Aufgabe des Fahrers liegt dabei, durch gezielte Lenkmanöver das Fahrzeug abzufangen.

Kreisbahnen mit Kurvengleitfläche für Pkw und Lkw (M1, M6)

Auf beiden Kreisbahnen wird den Teilnehmern das Handling ihres Fahrzeugs bei Über- oder Untersteuerung vermittelt.

Multifunktionsfläche (mit Längs-Aquaplaning) (M3)

Die Multifunktionsflächen dienen dazu Sichtweise, Bremsmanöver und Ausweichmanöver zu üben. Um auch bei starkem Regen sicher von A nach B zu gelangen wird auf der Aquaplaningfläche das richtige Verhalten bei solch widrigen Bedingungen erprobt.

Gefällstrecke mit Kurvengleitfläche (M2)

fahrsicherheits-zentrum

Die siebenprozentige Gefällstrecke kombiniert verschiedene Trainingssituationen: Bergabfahren, Bremsen während eines Ausweichmanövers, Bremsen in der Kurve und sein Auto abfangen.

Offroadparcours (M8)

Das Handling seines Fahrzeugs bei schwerem Gefälle, das richtige Verhalten bei Schieflage – normale Situationen bei Geländefahrten. Um dafür ein richtiges Gefühl zu erlangen ist ein Training auf dem Offr-Road-Parcours empfehlenswert.

Motorrad-Modul (M9)

Kurven, Kurven, Kurven – die schrägste Sache des Motorradfahrens. Das Motorrad-Modul rund um den Off-Raod-Parcours bietet einige davon: die enge Spitzkehre genauso, wie weiche langezogene Kurven.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Hier gehts zur virtuellen Ortsbesichtigung

Kontakt und Buchung

Hockenheim-Ring ADAC FSZ GmbH
Telefon: +49 (0) 6205 / 292 515
Fax: +49 (0) 6205 / 292 511
E-Mail: info@fsz-hockenheimring.de
Internet: www.fsz-hockenheimring.de