Circuit Cycling Hockenheimring

Circuit Cycling

Sport & Spaß auf der Rennstrecke

Flach, schnell, kurvig und mit allerfeinstem Rennasphalt ist der Hockenheimring nicht nur für automobilen Fahrspaß ein ideales Terrain. Seit 2009 treffen sich einmal im Jahr beim Circuit Cycling Hockenheimring auch Rennradfans zu einem außergewöhnlichen Fahrerlebnis im badischen Motodrom. Die Rennen über 60 und 120 Kilometer finden dieses Jahr am 13. Mai statt.

Aufgrund des topografielosen Streckenlayouts zählt das Circuit Cycling Hockenheimring seit Anbeginn zu den schnellsten Rennen der renommierten Serie German Cycling Cup. Durchschnittsgeschwindigkeiten von weit über 40 km/h sind bei dem flachen, breiten und perfekt asphaltierten Kurs keine Seltenheit. Für den Alltag auf dem badischen Traditionskurs ist das allerdings ein besonders langsamer Ausnahmezustand, aber auch ein ungewöhnlich leiser. Lediglich Kettensurren, das Klacken der Schaltungen und die Rollgeräusche der bis zu 200 Mann starken Windschattengruppen sind zu hören. Die Streckenführung folgt exakt dem Formel-1-Kurs und misst pro Runde somit rund 4,6 Kilometer. Die Athleten des 120-km-Rennens drehen 26 Runden, beim 60-km-Rennen müssen 13 Runden absolviert werden. Das Hochgeschwindigkeitsrennen lockt jährlich rund 700 bis 800 Radsportler ins Motodrom.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: www.circuit-cycling.de